Online Craps

Das Internet hat unser Leben in zahlreichen Bereichen verändert, was nicht zuletzt für unterhaltsame Glücksspiele gilt. Durch die Ausdehnung von Onlinecasinos in den letzten 15 Jahren haben viele Menschen den Reiz des Glücksspiels entdeckt, den sie vor dem heimischen Computer oder auf tragbaren Geräten ausleben können. Online-Craps ist eine von vielen Möglichkeiten, Spielspaß zu erleben und hierfür nicht extra ein Casino vor Ort besuchen zu müssen.

Lieber im Casino vor Ort oder Online-Craps spielen?

Grundsätzlich sorgt das Spielen in einem gepflegten Casino vor Ort für einen ähnlich großen Spielspaß wie bei einer Umsetzung im Internet. Stärker als bei anderen Glücksspielen lohnt es jedoch beim Craps, auf die Online-Variante zu vertrauen.

Ein wesentlicher Grund ist die Häufigkeit, mit der ein Spieler als Shooter zum Einsatz kommt. Wer gerne das Spielgeschehen selbst in der Hand haben möchte, kann im Einzelspieler-Modus im Internet dauerhaft spielen, während die Würfel in einem Casino vor Ort an den Nachbarn am Spieltisch abgegeben werden müssen.

Auch die Spielgeschwindigkeit beim Online-Craps kommt vielen Spielern entgegen. In keinem Durchgang muss auf die Handlungen des Stickmans gewartet werden, stattdessen kann auf eine direkte Umsetzung aller Spielprozesse durch die Software vertraut werden.

Für Einsteiger bietet sich das Spielen im Internet durch eine Vielzahl von Tutorials und die Möglichkeit des Einsatzes von Spielgeld an. Zu Hause oder auf einem Tablet können in aller Ruhe die einzelnen Wettmöglichkeiten angetestet werden, ohne ein finanzielles Risiko eingehen zu müssen. Selbst für etablierte Spieler ist kostenloses Online-Craps eine sinnvolle Einrichtung, um neue Spieltaktiken anzutesten.

Die äußere Umgebung beim Craps

Ein Vorteil des Online-Craps soll separat von den anderen betrachtet werden, da viele Glücksspieler von diesem beim erstmaligen Sitzen am Craps-Tisch überrascht werden. Craps ist eine amerikanische Erfindung, weshalb die Atmosphäre am Spieltisch nicht selten actiongeladen und laut abläuft. Mit dem Ausschank von Alkohol steigt die Stimmung zusätzlich und kann dazu führen, dass sich Einsteiger unwohl fühlen. Schließlich möchten sich diese zunächst auf ihre Einsätze, Wetten und Quoten konzentrieren, was vor Ort schwerfallen kann. Hier heißt es, lieber in einer ruhigen und gewohnten Umgebung den Einstieg zu finden und sich voll und ganz auf das Spiel zu konzentrieren.

Die richtige Software für Online-Craps auswählen

Um online zu einem sicheren und abwechslungsreichen Spielspaß zu gelangen, fällt der Software eine wichtige Bedeutung zu. Mittlerweile gibt es mehrere renommierte Anbieter, die alle für höchste Sicherheit stehen und ihr Spielangebot regelmäßig erweitern. In der Browser-Version bzw. über einen Client können neben Craps viele weitere Casinospiele erlebt werden, die genauso für Abwechslung und Chancen auf tolle Gewinne sorgen.

Bei der Auswahl der richtigen Software für Online-Craps sollten Anfänger vorrangig auf die Existenz eines Spielgeld-Modus' achten, um das Spiel ohne finanzielles Risiko entdecken zu können. Wer Erfahrungen im Craps mitbringt und gegen Echtgeld spielen will, sollte sich die Einsatzbereiche der angebotenen Tische anschauen. Diese sollten der vorliegenden Bankroll entsprechen und je nach Spielertyp Einsätze im Cent-Bereich oder von höheren Eurobeträgen ermöglichen.

Um die beste Software für Online-Craps zu finden, ist ein Blick ins Internet der beste Weg. Über die Bewertung anderer Spieler und Plattformen zum Thema Glücksspiel zeigt sich schnell, bei welchen Casinos im Netz Craps angeboten wird und wo ein besonders freundlicher Kundenservice erwartet werden darf.

Spielen vom Online Craps

Wenn ein Spieler das Spielen von Craps in einem Casino vor Ort gewohnt ist und auf das Angebot eines Onlinecasinos umsteigt, ist er in vielen Fällen enttäuscht. Das Spielprinzip ist zwar das gleiche, dennoch fehlt ihm die typische Stimmung und Atmosphäre, die er von einem Spieltisch in seinem Stammcasino gewohnt ist. Unabhängig hiervon hat ein Craps-Tisch im Internet jedoch unschlagbare Vorteile, die für Einsteiger ebenso wie etablierte Glücksspieler interessant sind und es nahelegen, immer wieder sein Glück im Netz herauszufordern.

Was ist das Besondere am Craps spielen online?

Während der Besuch in einem Casino vor Ort geplant werden muss und mit einer Anreise und Kleiderordnung verbunden ist, können Craps und andere Glücksspiele zu jeder Zeit im Internet erlebt werden. Durch die wachsende Beliebtheit von mobilen Versionen steht Craps längst auch für Smartphones und Tablets parat und sorgt für eine originalgetreue Umsetzung der Spielidee. Der Einstieg in dieses Spiel und weitere Casinogames wie Roulette oder Blackjack ist den meisten Spielern erst im Internet geglückt, viele von ihnen hätten sich sonst niemals in ein echtes Casino getraut.

Die ideale Möglichkeit, um Craps zu erlernen

Ein unschlagbarer Vorteil des Craps im Internet ist die Möglichkeit für Anfänger, das Spiel schnell und ohne finanzielle Risiken zu erlernen. Jedes große Onlinecasino bietet umfangreiche Tutorials für Craps und ermöglicht das Einsetzen von Spielgeld im Einzelspieler-Modus. Dies ist in einem klassischen Casino nicht erlaubt und lässt Neulinge sprichwörtlich teures Lehrgeld bezahlen. Wer zum ersten Mal die Faszination von Craps erleben möchte, sollte sich den Client eines seriösen Onlinecasinos herunterladen oder alternativ die Flash-Version im Browser spielen.

Tolle Gewinne und Zusatzpreise einfahren

Jedes Casino im Internet stellt Spielern mit Echtgeld eine große Tischauswahl bereit, die ideal auf die eigene Bankroll abgestimmt werden können. Außerdem bieten alle großen Onlinecasinos interessante Extras wie die Teilnahme an einem Prämienprogramm oder die Ausspielung zusätzlicher Geld- und Sachpreise bei Craps-Turnieren. Hierdurch ergeben sich viele interessante Möglichkeiten auf Zusatzgewinne, die ein Spieler in einem klassischen Casino nicht vorfindet.

Von einer besseren Auszahlungsquote des Casinos profitieren

Jeder Glücksspieler ist mit der Ausschüttungsquote verschiedener Spiele vertraut. Mit dieser wird z. B. bei Slots angegeben, wie viel von den geleisteten Einsätzen sämtlicher Spieler wieder in Form von Gewinnen ausgeschüttet wird. Beim Craps ist die Ausschüttungsquote aufgrund fester Wettquoten wie beim Roulette weniger interessant. Viele Einsteiger wissen jedoch nicht, dass es für einzelne Ereignisse auf dem Craps-Tisch durchaus Unterschiede in den Quoten gibt und manche Casinos ihre Spieler für bestimmte Einsätze eher belohnen.

Dieses Prinzip ist gerade bei Onlinecasinos verbreitet und bietet den geringsten Hausvorteil gegenüber echten Casinos vor Ort. Gerade bei klassischen Place Bets oder dem Erzielen einer Zwei oder Zwölf bei Field-Wetten kommt es zu Unterschieden, wobei selbst zwischen einzelnen Onlinecasinos Unterschiede bestehen. Vor einer Anmeldung in einem bestimmten Casino im Netz sollte daher geprüft werden, welche Ereignisse am Craps-Tisch mit welchen Quoten verbunden sind und wo der Hausvorteil des Betreibers besonders gering ist.

Ein letzter Vorteil beim Spielen im Internet ist besonders relevant: Der Onlinespieler ist nicht zum Zahlen von Trinkgeldern verpflichtet. Im Internet füllt er alleine seine Bankroll mit Gewinnen auf, während er bei einer Glückssträhne im Casino vor Ort den Dealer regelmäßig mit einem kleinen Prozentsatz seiner Gewinne belohnen sollte.

Craps kostenlos

Nicht alle Glücksspieler möchten für ein spannendes Erlebnis Echtgeld riskieren. Craps macht auch mit Spielgeld Laune und kann vor allem in Onlinecasinos ohne finanzielles Risiko gespielt werden.

Craps kostenlos spielen - ein Überblick

In jedem Onlinecasino hast du die Möglichkeit, Glücksspiele gegen Echtgeld oder kostenlos zu spielen. Selbst mit Spielgeld bringt Craps viel Spaß und hilft Anfängern dabei, einen Einstieg in das faszinierende Spiel zu finden. Auch wenn auf lange Sicht geplant ist, Echtgeld beim Spielen am Craps-Tisch einzusetzen, sollte der Einstieg stets ohne finanzielles Risiko erfolgen.

Mehr Informationen zu Gratis-Craps

So einfach die Regeln beim Craps auch sind - Anfänger finden die vielen Wettoptionen am Spieltisch nicht selten irritierend. Beim Gratis-Craps ist kein Risiko gegeben, sich von dieser Vielfalt überfordern zu lassen und Schritt für Schritt einzelne Wettarten kennenzulernen. Auch die Unterschiede zwischen der initiierenden Come-Out-Roll und weiteren Würfen am Tisch wird schnell klar, wobei es für jede dieser Wurfarten unterschiedliche Wettmöglichkeiten gibt.

Einsteiger beim Gratis-Craps sollten sich zunächst nur mit den Grundregeln vertraut machen: Eine Sieben oder Elf sorgt für sofortige Gewinne bei Einsätzen auf der Pass-Line, eine Zwei, Drei oder Zwölf beendet durch Durchgang sofort. Bei jeder anderen Augenzahl muss diese wiederholt werden, ehe eine Sieben gewürfelt wird. Wer diese Grundregeln verstanden hat, wird Craps im Internet oder am Spieltisch vor Ort mühelos verfolgen können.

Kostenlose Einsätze leisten und das Spiel entdecken

Neben der Pass-Line, auf die Einsätze für einen Gewinn nach dem obigen Spielprinzip geleistet werden können, gibt es viele weitere Wettoptionen für bestimmte Augenzahlen und Ereignisse. Beim kostenlosen Spiel kann sich jeder Einsteiger mit diesen Wetten ganz einfach vertraut machen: Er setzt ein oder mehrere Chips auf ein bestimmtes Ereignis auf dem Craps-Tisch und verfolgt den weiteren Spielverlauf. Hierdurch zeigt sich, wann welche Wetten erlaubt sind und wann diese ausgezahlt werden. In den meisten Onlinecasinos sind Tutorials direkt am Tisch verfügbar, die einen Überblick über die Wettart und ihre Auszahlungsquote geben.

Die Quoten beim Craps erlernen

Beim Craps wird je nach Durchgang zwischen normalen und fairen Quoten unterschieden. Letztere kommen bei Einsätzen vor der Come-Out-Roll zum Einsatz. Hiernach kann weiterhin auf eine Vielzahl an Ereignissen auf dem Spieltisch gesetzt werden, allerdings kommen für die meisten Ereignisse unterschiedliche Quoten zum Einsatz. Dies ist auch für Anfänger schnell einzusehen: Bei der Come-Out-Roll können bestimmte Zahlen wie Sieben, Elf oder die drei Craps-Zahlen das Spiel sofort beenden, während sie im weiteren Verlauf den Durchgang nicht beenden. Die Gewinnwahrscheinlichkeit unterscheidet sich also vor und nach dem Come-Out-Roll, was sich in den Gewinnquoten widerspiegelt.

Beim Spielen von Gratis-Craps sollten Einsteiger erst einmal die verschiedenen Ereignisse und Wetten verstehen, bevor sich im zweiten Schritt intensiv mit den Quoten auseinandergesetzt wird. Schließlich muss geklärt sein, wann es zu einem Gewinn oder Verlust kommt, bevor über die Höhe des entsprechenden Gewinns nachgedacht werden kann. Sollte ein Spieler eine Strategie für den Craps-Tisch erarbeiten wollen, muss natürlich Klarheit über die Auszahlungsquoten herrschen, da nur so das Einsatzrisiko minimiert werden kann. Auch dies ist bei einem kostenlosen Spiel besonders einfach und risikofrei umzusetzen. Selbst erfahrene Spieler testen eine neue Strategie mit Spielgeld an und finden hierdurch heraus, ob an sich mit den eigenen taktischen Überlegungen und Echtgeld an einen Spieltisch setzen sollte.

Wie kann man im Craps gewinnen

Wie bei jedem Glücksspiel gilt: Der Spielspaß bleibt vor allem gegeben, wenn ein Spieler häufiger gewinnt als verliert. Auch wenn sich keine Gewinne am Craps-Tisch erzwingen lassen, sollten Einsteiger und erfahrene Spieler ein paar Grundsätze beachten, mit denen sich das Spiel umso mehr genießen lässt.

Einführung zum Spielen und Gewinnen von Craps

Jeder Spieler kennt es: An manchen Tagen kann man eine echte Glückssträhne verzeichnen und tolle Gewinne einfahren, am nächsten Tag kann das Spielpech die Gewinne schnell wieder amortisieren. Viele Spieler glauben an eine feste Strategie, mit der sich das Glück erzwingen lässt, in anderen Fällen wird auf Schicksal und Aberglaube vertraut. Sich mit den folgenden Fakten auseinanderzusetzen, hilft stärker dabei, entspannt Craps zu spielen und die Gewinnchancen am Spieltisch realistischer einzuschätzen.

Die Grundregeln für einen Gewinn am Spieltisch

Für Anfänger ist es vor allem wichtig, die wesentliche Gewinnsituation zu erkennen, nachdem ein obligatorischer Einsatz auf die Pass-Line erbracht wurde. Das Spiel wird beim ersten Wurf des aktuellen Shooters, dem sogenannten Come-Out-Roll, in vielen Fällen direkt entschieden. Wird eine Sieben oder Elf gewürfelt, hat der Spieler seine Pass-Wette direkt gewonnen. Bei einer Zwei, Drei oder Zwölf ist der Einsatz direkt verloren. Bei allen anderen Augenzahlen geht das Spiel weiter, die gewürfelte Zahl wird als Come-Point bezeichnet. Um den laufenden Durchgang nun gewinnen zu können, muss dieser ComePoint erneut gewürfelt werden, bevor die nächste Sieben gewürfelt wird.

Die Gewinnwahrscheinlichkeit beim Craps

Beim Spielen mit zwei ungezinkten und perfekten Würfeln gibt es insgesamt 36 Möglichkeiten, welche Augenpaare nach einem Wurf erscheinen können. Natürlich gibt es mehr Kombinationen, eine Sieben zu würfeln als beispielsweise eine Zwei. Unabhängig von den mathematischen Wahrscheinlichkeiten sollte berücksichtigt werden, das manche Ereignisse bewusst die Spielbank begünstigen.

Das beste Beispiel sind Don't-Pass-Wetten, die das Gegenstück zur obigen Pass-Wette darstellt. Während der Shooter beim Würfeln einer Zwölf seine Pass-Wette verliert, hat er bei der Don't-Pass-Wette dieser leider nicht gewonnen. Stattdessen wird die Zwölf bei einer Don't-Pass-Wette als unentschieden zwischen Spieler und Spielbank bewertet, wodurch sich das Casino einen minimalen Vorteil verschafft.

Glück und Strategie als Faktor beim Craps

Auch wenn es viele Shooter in einem echten Casino vor Ort versuchen - erfahrene Spieler wissen, dass bestimmte Zahlen selbst mit dem größten Geschick nicht erzwungen werden können. Das Casino achtet auf die richtige Wurfart, beispielsweise durch das Würfeln mit einer Hand und das Anschlagen der Würfel gegen den Rand des Spieltisches. In einem Onlinecasino ist der Zufall noch stärker sichergestellt, da hier Generatoren für echte Zufallszahlen zum Einsatz kommen. Diese werden regelmäßig überprüft, wobei jedes seriöse Casino im Internet diese Überprüfung durch entsprechende Zertifikate deutlich macht.

Genau durch solche Überprüfungen ist Craps das, als was es von jedem Casino angepriesen wird: Ein Glücksspiel. Egal, welche Art von Strategie im Internet als besonders gewinnbringend angepriesen wird - mit keiner lassen sich die mathematischen Gewinnquoten der einzelnen Ereignisse beeinflussen. Wer dies verstanden hat und den Charakter des Craps als Glücksspiel durchschaut, wird gelassener am Tisch sitzen und sich stärker über Gewinne freuen können. Alleine der Vergleich verschiedener Casinos im Internet lohnt, da für manche Wetten auf dem Spieltisch unterschiedliche Quoten geboten werden. Diese sollten den Spieler nicht unnötig benachteiligen und dafür sorgen, das der Spielspaß möglichst lange gegeben bleibt.

jetzt spielen
Kommen sie herein
SCHLIESEN