Wetten in Spielautomaten

Auf der Suche nach Strategien für Onlineslots zeigt sich schnell: Bei Spielautomaten funktioniert ihre Anwendung deutlich seltener als bei anderen Glücksspielen wie Roulette oder Blackjack. Gerade deshalb solltest du nicht den Versprechungen mancher Webseiten glauben, die dir die perfekte Slots-Strategien gegen teures Geld verkaufen wollen.

Nicht umsonst heißen Slots im Deutschen "einarmige Banditen". Egal, mit welcher Herangehensweise oder Strategie man sein Glück bei diesen Automaten auch versucht, in den meisten Fällen sind eher Verluste als höhere Gewinne zu erwarten. Dennoch kommt es garantiert zu ansprechenden Auszahlungen, die mit der Ausschüttungsquote angegeben wird. Sollte diese bei einem Slot bei 95 % liegen, bedeutet dies, dass von 100 Euro eingezahlten Einsätzen aller Spieler 95 Euro wieder durch Gewinne ausgeschüttet werden. Die verbleibenden fünf Euro sind der Gewinn des Casinos.

Beliebte Strategien beim Spielen von Onlineslots

Auch wenn es nicht wirklich gewinnbringende Strategien für Slots gibt, finden einzelne Taktiken von anderen Glücksspielen wie Roulette auch bei Automaten ihre Anwendung. Hierbei geht es weniger darum, regelmäßig Gewinne zu erzielen, sondern die drohenden Verluste zu minimieren und nach einem gewissen Prinzip die Einsätze des Slots auszuwählen.

Die Martingale als Slots-Strategie

Die Martingale ist eine der bekanntesten Systeme für Glücksspiele und wird vorrangig von Einsteigern am Roulettetisch zum Einsatz gebracht. Hier wird z. B. auf Rot oder Schwarz gesetzt und der Einsatz bei jedem Verlust verdoppelt, bis das gewünschte Ereignis endlich eintritt. In diesem Fall wird der Einsatz wieder auf den ursprünglichen Wert abgesenkt. Je nach Session wird es sogar möglich, mit dieser Taktik immer wieder in den Gewinnbereich hineinzugelangen.

Die Schwäche der Martingale liegt im Gesetz der großen Zahlen begründet. Tatsächlich würde bei Milliarden von Durchgängen am Roulettetisch ein Verhältnis von 50:50 zwischen Rot und Schwarz eintreten. Dies schließt allerdings nicht aus, dass bei fünf, sechs oder noch mehr aufeinanderfolgenden Durchgängen das gleiche Ereignis eintritt und deshalb für hohe Verluste sorgt.

Grundsätzlich kann man die Martingale auch auf Slots anwenden. Man setzt dabei auf eine Gewinnlinie den niedrigsten Einsatz. Sollte man beim folgenden Spin keine Gewinne einfahren, lässt sich der Einsatz in dieser Gewinnlinie erhöhen bzw. eine zusätzliche Payline mit dem gleichen Wert aktivieren. Durch diese zwei Varianten gibt es mehr Möglichkeiten als beim Roulette, die Einsätze pro Spin langsam zu erhöhen. Ähnlich wie beim Roulette können viele Durchgänge hintereinander eintreten, in denen es keinen Gewinn gibt. Außerdem gibt es bei Slots keine entgegengesetzten Ereignisse wie Rot/Schwarz oder gerade/ungerade, was ein weiteres Problem der Martingale darstellt.

Die Zig-Zag-Strategie bei Onlineslots

Die Zig-Zag-Strategie ist eher für Slots als andere Glücksspiele geeignet und wird vor allem bei Onlineslots angewendet, die einen klassischen oder progressiven Jackpot bieten. Der Grundgedanke der Strategie ist, dass nach einigen Durchgängen ohne größere Gewinne die Wahrscheinlichkeit steigt, beim nächsten Spin endlich wieder einen höheren Gewinn zu erhalten. Der Spieler entscheidet sich nach einem komplizierten System, über welche Durchgänge hinweg er niedrige Einsätze leistet und wann er diese deutlich erhöht. Bei Slots mit progressiven Jackpots ist diese Taktik nur selten anzuwenden, da hier das Spielen mit maximalen Einsätzen für den Gewinn eines Jackpots eingefordert wird. Außerdem ist die Taktik aufgrund des reinen Zufallsprinzips bei Slots seit jeher umstritten.

Wetten mit Max Coins in Spielautomaten Informationen

Neben regulären Slots bieten viele Varianten die Chance auf einen großen Jackpot, der bei progressiven Varianten nicht selten den sechs- oder siebenstelligen Eurobereich erreicht. Um diesen zu erhalten, wird in den meisten Fällen das Spiel mit der maximalen Zahl an Gewinnlinien und Einsätzen gefordert, was strategisch in diesen Fällen auch zu empfehlen ist.

Grundlagen zu Einsätzen bei Slots mit Jackpot

Das Gewinnen des Jackpots durch eine bestimmte Kombination auf den Walzen ist das erklärte Ziel aller Slots mit einem klassischen oder progressiven Jackpot. Grundsätzlich sind Auszahlungen in Cash sowie Credits oder Coins als Währungen des jeweiligen Spielautomaten üblich. Bei vielen Automaten spielst du mit echten Eurocent, so dass die Gewinne auch in deiner gewohnten Währung ausgezahlt werden. Credits und Coins stellen Alternativen dar, denen im Regelfall ein fester Eurowert zugeordnet ist und die eine Abrechnung des Spielautomaten weltweit ohne Währungsprobleme ermöglichen.

Maximale Einsätze bei Slots leisten

Egal, welche der oben genannten Varianten vor einem Spin zum Einsatz kommt - die meisten Slots mit Jackpot bieten ergänzend zu den gewohnten Bedienfeldern die Beschriftung "Bet Max". Diese bezieht sich je nach Variante auf die maximale Anzahl an Gewinnlinien, den größtmöglichen Einsatz pro Gewinnlinie oder sogar beides. Der Button wurde speziell für viele Jackpot-Slots entwickelt, da das Einkassieren dieses Jackpots an maximale Einsätze gebunden ist. Natürlich können die Automaten auch ohne maximalen Einsatz gespielt werden, allerdings besteht unabhängig von der erzielten Combo keine Möglichkeit, den Jackpot zu erreichen. Genau deshalb sind bei einer kleinen Bankroll klassische Slots zu bevorzugen, bei denen sich bessere Gewinnchancen im regulären Spiel ergeben.

Da sämtliche Slots in seriösen Onlinecasinos reine Glücksspiele sind, kann nicht vorhergesagt werden, wann oder wie häufig die Auszahlung des Jackpots erfolgt. Spieler können daher nicht darauf spekulieren, nach einigen regulären Durchgängen maximale Einsätze zu leisten, in der Hoffnung, erst dann von einer höheren Wahrscheinlichkeit für die Auszahlung des Jackpots zu profitieren.

Weitere Tipps zum Spielen an Jackpot-Slots

Bevor das Spielen eines Slots gestartet wird, solltest du überprüfen, ob ein Jackpot ausgezahlt wird und ob dieser als feste Anzahl von Münzen bzw. progressiv ausgezahlt wird. Bei progressiven Spielen sollte der Jackpot eine attraktive Höhe erreicht haben, da sonst die hohen Maximaleinsätze nicht zu den Gewinnchancen des Jackpots und seinem aktuellen Wert in Verhältnis stehen. Solltest du dich auf das Spielen mit maximalen Einsätzen einlassen, um Chancen auf den Jackpot zu haben, solltest du stärker als sonst deine Bankroll im Auge behalten.

Grundsätzlich stehen die Gewinnchancen an allen Slots mit Jackpot am besten, wenn du pro Spin die maximale Anzahl an Coins oder Credits investierst. Natürlich profitierst du auch im regulären Spiel von höheren Gewinnauszahlungen, falls eine normale Kombination auf den Walzen erscheint und dich mit kleinen und großen Gewinnbeträgen belohnt. Dennoch sollte deine Bankroll in allen Fällen Vorrang haben. Der Jackpot wird in sämtlichen Varianten nur sehr selten ausgezahlt und bringt extrem niedrige Wahrscheinlichkeiten auf eine Auszahlung mit sich, auf die kein seriöser Glücksspieler ernsthaft spekulieren sollte. Mit einer kleinen Bankroll ist es daher besser, Slots ohne Jackpot mit geringeren Einsätzen zu spielen. Auch hier ist ein großes Spielvergnügen gegeben, das durch die regelmäßige Auszahlung kleiner und größerer Gewinne erhalten bleibt.

jetzt spielen
Kommen sie herein
SCHLIESEN