Blackjack Turniere

In Zeiten der online Casinos hat das Kartenspiel Blackjack längst einen unübersehbaren Wandel hingelegt. Auch sogenannte Blackjack Turniere gehören dazu, da diese immer öfter veranstaltet werden und sehr beliebt sind. Doch wer mitmachen möchte, sollte sich vorab umfassend mit dem Thema online Blackjack Turniere befassen!

Was sind Blackjack Turniere?

Die Basis eines jeden Blackjack Turniers stellt eine Reihe von virtuellen Tischen dar, an denen die Spieler gegeneinander in verschiedenen Runden antreten. Meist werden dabei sechs Spieler an einen Tisch gesetzt. Bevorzugt wird bei solchen Blackjack Turnieren meist das sogenannte Ausschlussprinzip. Wer als gegen einen anderen Spieler verliert, muss das Turnier verlassen. Auf diese Art und Weise schaffen es lediglich zwei Spieler von jedem Tisch in die nächste Runde.Jede Runde eines solchen Blackjack Turniers wird genau geplant. So wird die Anzahl der zu spielenden Hände pro Runde festgelegt, aber auch die Höhe der Startchips für jeden Spieler. Grundsätzlich können sich dabei nur all jene Spieler in die nächste Runde bringen, die es schaffen, die höchste Anzahl an Chips zu erspielen. Normalerweise werden für ein Blackjack Turnier etwa 15 bis 30 Hände pro Runde vorgegeben. Zu beachten ist hierbei jedoch, dass manche Blackjack Turnier mit echtem Geld gespielt werden, während andere Formate Spielgeld für das Turnier selbst vorsehen. Außerdem hat wirkliche jedes online Casino seine ganz eigenen Regeln für Blackjack Turniere aufgestellt, weshalb es hier gilt, sich vorab zu informieren. Auch in Blackjack Turnieren gibt es eine First Base. Da es jedoch keinen Croupier bei derartigen Turnieren gibt, wird dieser Platz durch einen entsprechenden Hinweis gekennzeichnet sein. Im Laufe des Spiels jedoch wandert dieser Hinweis von Spieler zu Spieler. Dieser Punkt ist für Anfänger von großer Bedeutung, da das Spiel in Blackjack Turnieren mitunter recht flott über die Bühne geht und es angebracht beziehungsweise vorteilhaft ist, schnell zu reagieren. Was die Anzahl der Runden angeht, so bieten die meisten Blackjack Turniere hier zwischen drei und fünf Runden an. Schlussendlich gipfelt jedes dieser Turniere dann in der Finalrunde, wo die besten der jeweiligen Runden wiederum gegeneinander antreten müssen. Je nach Anzahl der Spieler und Format des Betreibers können sich auch zu diesem Zeitpunkt noch zahlreiche Tische im Rennen befinden.

Gründe für die Teilnahme

Selbstverständlich gibt es zahlreiche Gründe für die Teilnahme an derartigen Blackjack Turnieren. Den wohl besten Anreiz stellt dabei natürlich der sogenannte Preispool des Events dar. Meist handelt es sich hierbei um die Summe aller Eintrittsgelder, was mitunter ein recht staatliches Sümmchen ergeben kann. Doch nur Spieler, die mit Bedacht in das Turnier gehen, haben Chancen darauf, sich ihren Anteil am Preispool zu sichern. Sehr interessant in diesem Zusammenhang sind Turnier mit einem sogenannten garantierten Preispool. Dann nämlich sagen die Betreiber bestimmte Gewinne in voller Höhe zu, egal, wie viele Spieler sich zum Turnier einfinden. Auch wenn das auf den ersten Blick als recht riskant für das online Casino angesehen werden mag, so ist es doch sehr werbeträchtig und somit unter dem Strich meist erfolgreich. Gerade neue Spieler lassen sich mit garantierten Preispools oftmals in die Blackjack Turniere locken, was dem Betreiber zugutekommt. Auch in örtliche Casinos werden heutzutage übrigens hin und wieder Blackjack Turniere angeboten, wobei es hier meist keine dermaßen große Auswahl gibt, wie in den online Casinos. Erfreulicherweise werden die Spieler dort dafür jedoch mit kostenlosen Drinks und gratis Essen versorgt, was ja auch einen deutlichen Vorteil bedeutet. In jedem Fall jedoch sollten die Spieler sich gut auf das bevorstehende Turnier vorbereiten, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein!

Blackjack Turnier

Wie bei den meisten anderen Glücksspielen kann Blackjack heute auch als Turnier gespielt werden. Wer sich für diese Spielart interessiert, sollte jedoch vorab ein paar Vorkehrungen treffen, um die Chancen auf einen Gewinn zu erhöhen. Besondere Bedeutung kommt hier einer guten Strategie zu, da diese maßgeblichen Einfluss auf den Erfolg des Spielers hat.

Doch nicht nur die passende Strategie sollte erarbeitet werden, es gilt auch, andere Faktoren zu beachten. So sollten natürlich auch die Regeln und Bestimmungen des jeweiligen Turniers eingehend gelesen und geprüft werden. Sind die Rahmenbedingungen klar und eine gute Strategie zur Hand, kann es auch schon losgehen mit dem Blackjackturnier!

Den passenden Zeitpunkt auswählen

Anders als beim normalen Blackjackspiel, gibt es für Turniere einen festen Zeitplan. Während als Blackjack im Normalfall jederzeit ganz flexibel gespielt werden kann, sollten Interessenten eines Blackjackturniers sich auf den vorgegebenen Zeitrahmen einstellen. Daher steht vor der Anmeldung für das Turnier stets die durchdachte Auswahl des passenden Events. Der Spieler sollte sicherstellen, dass er für das Turnier genügend Zeit hat, auch wenn dieses länger als geplant dauern wird. Oftmals werden auch verschiedenen Runden ausgetragen, sodass die entsprechenden Zeiten ebenfalls verfügbar sein sollten.

Dabeisein ist alles

Neben der Prüfung des Zeitplanes sollten interessierte Spieler natürlich auch die übrigen Bedingungen des Turniers in Augenschein nehmen. Insbesondere die Kosten für die Teilnahme sowie der Ablauf der Registrierung sind hier von Belang.

Immer schön regeltreu

Natürlich folgen auch Blackjackturniere bestimmten Regeln. Diese jedoch können von Anbieter zu Anbieter und von Turnier zu Turnier durchaus variieren. Aus diesem Grund gilt für Turnierspieler auch beim Blackjack, Information ist alles. Die wichtigste Strategie für den Anfang ist es somit, die Regeln und Vorgaben des gerade angestrebten Blackjackturniers zu kennen. Schließlich sind die Chancen zu gewinnen deutlich geringer, wenn während des Spiels Unsicherheiten oder gar Fehler auftreten, die durch das Lesen der Regeln hätten vermieden werden können. Grundsätzlich sollte zunächst einmal in Erfahrung gebracht werden, wie viele Hände pro Runde gespielt werden und welche minimalen beziehungsweise maximalen Einsätze pro Hand erlaubt sind.

Was am Ende eines Blackjackturniers wartet

Eine der interessantesten Informationen zu jedem Blackjackturnier sind natürlich die zu holenden Preise. So möchten nicht nur Spieler von Turniere mit Eintrittsgeld wissen, was es zu holen gibt, sondern auch die Teilnehmer von sogenannten Freerolls. Da wirklich alle online Casinos dieses Information schon vor Spielbeginn preisgeben, sollten Spieler sich eingehend mit den entsprechenden Angaben beschäftigen, um die Gewinnchancen in Erfahrung zu bringen. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass häufig Preisgelder auf die besten Spieler warten, aber auch Sach- und Überraschungspreise werden immer wieder vergeben.

Mit Bedacht zum Sieg

Wie bereits am Anfang erwähnt, sollte jeder Teilnehmer eines Blackjackturniers mit Bedacht und einer guten Strategie ins Spiel gehen. Von großer Bedeutung ist hier der Bankroll des Spielers. So sollten gerade Teilnehmer von Turnieren ihren verfügbaren Geldrahmen sehr gut kennen und sich feste Ziele und Grenzen stecken. Grundsätzlich sollten Blackjackspieler auch in Turnieren niemals mit zu hohen Einsätzen spielen, da ansonsten schnell das Geld ausgehen kann. Strategisch gesehen mag es zwar mitunter Sinn machen, aggressiv zu wetten, doch dieses Vorgehensweise kann auch ein rasantes Aus für den Spieler bedeuten. Aus diesem Grund entscheiden sich die meisten Teilnehmer für eine ruhigere Vorgehensweise, wobei diese insbesondere dann angebracht ist, wenn schon zahlreiche Spieler ausgeschieden sind. Dies bewahrt vor einem schnellen Aus kurz vor dem Ziel!

Tipp : Versuchen Sie Online-Casino mit 10 € gratis Bonus ohne einzahlung.

jetzt spielen
Kommen sie herein
SCHLIESEN