Beseitigung von Blackjack

Bei der Spielvariante Elimination Blackjack handelt es sich um ein Format, welches hauptsächlich in Blackjack Turnieren zum Einsatz kommt. Dabei verbindet Elimination Blackjack den Spaß von Blackjack mit zahlreichen aufregenden Elementen von Poker. Bekannt geworden ist die Spielart durch ihren Einsatz bei der bekannten Ultimate Blackjack Tour.

Was genau bietet Elimination Blackjack?

Wie bereits erklärt, wird Elimination Blackjack im Turnierformat gespielt. Das Spiel selbst verbindet das klassische Kartenspiel Blackjack mit einigen Aspekten von Texas Holdem No Limit, wobei immer mehr online Casinos diesen Spaß für ihre Spieler anbieten. Somit kann Elimination Blackjack heute auch außerhalb der Ultimate Blackjack Tour gespielt werden.

Welches Ziel wird verfolgt?

Grundsätzlich lässt sich hierzu sagen, dass die Regeln des Spiels denen des normalen Blackjacks gleichen. Der einzige Unterschied zeigt sich in der Tatsache, dass die Spieler beim Elimination Blackjack nicht gegen den Croupier antreten, sondern gegeneinander. Daher ist das anerkannte Ziel beim Elimination Blackjack, mehr Chips als der Gegner zu sammeln, beziehungsweise diesen aus dem Spiel zu drängen.

Welche Regeln gelten für Elimination Blackjack?

Auch wenn die meisten online Casinos sich auf einheitliche Regeln für Elimination Blackjack geeinigt haben, gibt es doch mitunter gewisse Unterschiede zwischen den Anbietern. Daher sollte vor dem Einstieg in das Spiel das Reglement genau durchgelesen werden. Meist werden in den einzelnen Runden von Elimination Blackjack etwa 30 Hände gespielt. Jeder Spieler erhält dabei eine festgelegte Anzahl von Chips für den Start. Natürlich variiert die Höhe der Chips von Runde zu Runde, wobei es zu Beginn fast immer weniger Chips gibt. Im weiteren Verlauf des Spiels kommen die grundlegenden Regeln von Elimination Blackjack zum Tragen:

- Da es beim Elimination Blackjack keinen Croupier gibt, wird dieser durch eine Kennzeichnung am Tisch festgelegt. Diese Kennzeichnung jedoch wandert von Hand zu Hand durch die Spielerreihen.

- Der gekennzeichnete Croupier muss bei einer Soft 17 oder darunter eine weitere Karte ziehen.

- Sollte der augenblickliche Croupier eine Hard 17 oder darüber vor sich sehen, muss er sich für Stand entscheiden.

- Alle Spieler haben die Möglichkeit, insgesamt viermal zu splitten.

- Für das Spiel werden immer sechs Kartendecks genutzt.

- Beim Elimination Blackjack gibt es festgelegte Werte für das Minimum beziehungsweise Maximum der Wetteinsätze.

- Auch beim Elimination Blackjack kann sich der Spieler nach Bedarf für Surrender entscheiden.

- Alle Spieler können eine Versicherungswette abschließen, sollte der gekennzeichnete Croupier ein offenes Ass vor sich haben.

- Die Teilnehmer können nur dann ein Double Down wählen, wenn lediglich zwei Karten vor ihnen liegen.

- Pro Tisch können bis zu sieben Spieler teilnehmen.

- Beim Elimination Poker sehen sich die Spieler einem Zeitlimit für Entscheidungen gegenüberstehen. Bei einer normalen Hand hat der Spieler 25 Sekunden Zeit, handelt es sich um eine Elimination Hand, erhält der entsprechende Teilnehmer 45 Sekunden für seine Entscheidung.

In einigen Turnieren dieser Art gibt es die Möglichkeit, eine sogenannte geheime Wette zu machen. Hierbei wählt der Spieler einen geheimen Betrag aus, den die anderen Teilnehmer am Tisch nicht kennen, weshalb sich die geheime Wette auch recht gut mit dem Bluffen beim Poker vergleichen lässt. Meist sind derartige Wetten pro Runde und Spieler lediglich einmal erlaubt.

Wann droht der Rauswurf?

Selbstverständlich heißt die beschriebene Spielart Elimination Blackjack, weil jeder Spieler im Verlauf aus dem Turnier fliegen kann. Grundsätzlich gibt es zwei Optionen, als Spieler eliminiert zu werden:

- Sobald ein Spieler keine Chips mehr hat, ist er aus dem Turnier raus.

- Sollte ein Spieler nicht mehr genügend Chips für den minimalen Einsatz haben, ist er ebenfalls aus dem Rennen.

- Nach den Runden 8, 16 sowie 25 scheiden all jene Spieler aus, welche die wenigsten Chips besitzen.

Außerdem wird immer dann ein Spieler aus dem Rennen genommen, nachdem eine sogenannte Eliminierungsrunde gespielt wurde.

Wann winkt der Sieg?

Beim Elimination Blackjack darf sich jener Spieler über den Sieg freuen, der am Schluss der zu spielenden 30 Hände noch am Tisch sitzt. Sollten dies mehrere Teilnehmer sein, gewinnt der Spieler mit den meisten Chips!

jetzt spielen
Kommen sie herein
SCHLIESEN