Roulette System

Gemeint ist eine einfache Methode, an die du dich beim Spielen hältst und die dabei helfen soll, die Verluste am Spieltisch zu minimieren.

Kann man überhaupt mit einem Roulettesystem gewinnen?

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, beim Roulette Gewinne einzufahren. Zum einen kannst du durchdachte Roulettesyteme anwenden, die vielfach von Spielern erprobt wurden und dich eher als Gewinner vom Spieltisch aufstehen lassen möchten. Zum anderen kannst du auf pures Glück ohne jedes System vertrauen.

Wer als Glücksspieler regelmäßig mit Gewinnen vom Roulettetisch aufsteht, wird grundsätzlich auf ein oder mehrere Systeme vertrauen, die gelegentlich variiert werden. Trotz allem sollte nicht vergessen werden, dass es sich bei Roulette immer noch um ein echtes Glücksspiel handelt. Dieses kann jedoch intelligent angegangen werden, um Verluste zu minimieren und somit Gewinnchancen zu steigern.

Beim Blick ins Internet wirst du sehr schnell auf Möchtegern-Profis oder sonstige Betrüger stoßen, die dir riesige Gewinnsummen in kürzester Zeit mit der richtigen Roulette-Taktik in Aussicht stellen. Gerade wenn hohe Gewinne fast schon garantiert werden, solltest du kritisch werden und nicht den unseriösen Versprechungen glauben. In den meisten Fällen verkauft der Anbieter lediglich ein Buch oder PDF mit zwielichtigen Tipps, was seine einzige Art darstellt, mit Roulette Geld zu verdienen.

Grundsätzliches zum richtigen Roulettesystem

Der Erfahrung nach ist es besser, bei einem Roulettesystem eher auf eine größere Bandbreite als auf spezifische Ereignisse zu setzen. Zudem sollte auf kleinere Gewinnsummen pro Session als auf den Riesengewinn gehofft werden. Gerade wer die Nerven am Spieltisch behält und erkennt, dass bereits kleinere Gewinnsummen einen echten Gewinn darstellen, wird häufiger als Sieger vom Tisch aufstehen und sein Spielkonto mit größerer Wahrscheinlichkeit füllen können.

Weitere Tipps

So elementar es klingt: Vor der Ausarbeitung eines Roulettesystems solltest du dich mit allen Gewinnmöglichkeiten und Spielregeln vertraut machen. Durch die vielfältigen Varianten des Roulettes fehlt gerade Einsteigern häufig der Überblick, welche Formen der Gewinnauszahlung es überhaupt gibt und welche Chancen auf einen entsprechenden Gewinn bestehen.

Setze dir vor einer Session ein Limit, mit wie viel Geld du spielen und wann du vom Spieltisch aufstehen wirst. Zu viele Spieler verlieren im Übermut bei einer vermeintlichen Glückssträhne ihren gesamten Gewinn oder setzen Geld ein, das sie eigentlich dringend fürs alltägliche Leben benötigen.

Wenn du einige Male hintereinander Erfolg gehabt hast, setze das gewonnene Geld für weitere Wetten anstelle deines mitgebrachten Geldes ein. Wichtig ist hierbei, dass du deine Selbstdisziplin behältst und nicht glaubst, dass nach drei erfolgreichen Durchgängen auch der vierte garantiert klappt.

Ganz wichtig: Jedes System, das dir zu 100 % Gewinne garantiert, ist ein Betrug! Beim Glücksspiel Roulette ist es nicht möglich, garantiert immer zu gewinnen. Bevor du blind auf ein bestimmtes System im Casino vertraust und hierbei dein wohlverdientes Geld verspielst, ist es deshalb wichtig, dein Roulettesystem anzutesten. Eine gute Möglichkeit hierzu bieten dir die Casinos im Internet. Bei diesem Onlineplattformen ist es meistens möglich, gegen Spielgeld Roulette zu spielen und so das eigene Gewinnsystem genau zu überprüfen.

Online Roulette Systeme

Es gibt verschiedene Roulette-Systeme, die von zahlreichen Spielern in der Hoffnung, die Gewinnchancen zu erhöhen, angewendet werden. Je nachdem wie hoch das verfügbare Budget eines Spielers ist, mag dies sicher legitim und auch interessant sein. Dennoch sollte man niemals vergessen, dass letztlich keines der mühselig ausgetüftelten Spielsysteme vor der Risikofalle schützt, denn Roulette bleibt ein reines Glücksspiel.

Behält man dies immer im Hinterkopf, ist es sicherlich spannend, sich mit geringen Einsätzen einmal an die verschiedenen Roulette-Strategien heranzuwagen.

Roulette-Systeme

Die verschiedenen Roulette-Systeme besitzen teilweise schon eine lange Tradition und werden immer wieder gerne verwendet. Zahlreiche Spieler sind davon überzeugt, dass sie ihre Gewinnchancen beim Online-Roulette mit Hilfe dieser Strategien tatsächlich dauerhaft erhöhen können und beachten dabei die Nachteile, die diese Systeme mit sich bringen, oftmals nicht. Tatsächlich hinterlassen einige der Roulette-Systeme bei manchen Roulette-Fans den Eindruck, dass sie mathematisch so gut durchdacht sind, dass sie einfach funktionieren müssen. Sicherlich basieren sie größtenteils auf logischen Überlegungen aber dennoch gibt es beim Roulette letztlich nur zwei Faktoren, auf die man sich ganz sicher verlassen kann – Glück und Pech!

Martingale-System

Das Martingale-System, auch als Verdopplungssystem bezeichnet, gehört zu den bekanntesten Spielstrategien beim Roulette. Es basiert auf der Überlegung, dass man seinen Einsatz nach jedem Verlust einfach immer wieder verdoppeln muss, um so bei einem späteren Gewinn, der ja schließlich "irgendwann mal fällig wird", die bis dahin erlittenen Verluste wieder auszugleichen. Man setzt hierbei immer wieder auf dieselbe einfache Chance und bleibt solange dabei, bis man gewinnt. Doch einen Haken hat die Sache – verliert der Spieler mehrmals hintereinander, wächst der eingesetzte Betrag durch seine stetige Verdopplung extrem an. Das heißt, der Spieler muss ein sehr hohes Budget haben und darf mit seinem Gesamteinsatz den maximalen Betrag, der am Tisch vorgegeben ist, nicht überschreiten. Geschieht dies aber, weil der Gewinnfall einfach nicht rechtzeitig eintreffen will, kann der Verlust enorm sein.

D’Alembert-System

Bei dieser Strategie, die nach einem französischen Mathematiker benannt ist, setzt der Spieler beim Online-Roulette nach Möglichkeit eine zuvor festgelegte Wetteinheit auf gerade oder ungerade Zahlen oder auf eine Farbe. Bei verlorener Spielrunde erhöht der Spieler seinen Einsatz um eine weitere Wetteinheit und führt diese Vorgehensweise solange fort, bis er gewinnt. Danach reduziert er den Einsatz bei der neuen Runde um eine Wetteinheit und das Procedere geht von vorne los. Nach jedem weiteren Gewinn reduziert er seine neuen Einsätze weiterhin um jeweils eine Wetteinheit und kommt im Idealfall irgendwann bei seinem ursprünglichen Einsatz aus. In diesem Fall hätte er Online-Roulette mit einem Gewinn beendet. Doch auch hier gilt – ohne Glück geht nichts! Denn auch bei dieser Strategie wachsen zunächst die Einsätze mit jedem Verlust und das Risiko, sein gesamtes Geld zu verlieren, steigt. Daher empfiehlt es sich für den Anwender dieser Strategie, vor dem Besuch des Online-Casinos eine Höchstsumme für sein gesamtes Einsatzvolumen festzulegen, die er im Verlustfall gut verschmerzen kann.

Cancellation-System

Beim Cancellation-System, auch als Labouchere-System bekannt, wählt der Spieler eine Zahlenreihe, aus der er die erste und letzte Zahl addiert. Die Summe daraus bestimmt den ersten Wetteinsatz. Gewinnt der Spieler, streicht er die beiden Zahlen. Dies führt der Spieler immer genau so weiter und streicht immer mehr Zahlen, sofern er gewinnt. Verliert er, muss er seine Zahlenreihe um die Zahl seines letzten Wetteinsatzes ergänzen. Die Wetteinsätze verändern sich bei jeder Runde den Verlusten und Gewinnen entsprechend. Verliert der Spieler vor allem zu Beginn des Spiels zu oft hintereinander oder scheitert er am festgelegten Tischlimit, kann er am Ende auch alles verlieren. Die Roulette-Systeme gewährleisten also noch längst keinen Gewinn.

Gibt es Roulette Systeme, die gewinnen?

Viele Spieler suchen nach dem idealen Gewinnsystem am Roulettetisch. Mit wachsender Beliebtheit vor allem in Onlinecasinos besteht allerdings ein berechtigter Zweifel, ob alle im Internet zu findenden Strategien wirklich weiterhelfen und für häufigere Gewinne sorgen.

Vor der Suche nach einem geeigneten System sollte Roulette als Spiel verstanden werden, das für Spaß und Spannung sorgen möchte und auch dir viele Stunden Abwechslung bieten möchte. Gerade die Ausbreitung der Onlinecasinos haben dazu beigetragen, dass immer mehr Spieler dem Reiz des Roulettes unterliegen und einige Sessions mit Echtgeld wagen. Gerade Roulette gilt als eines der Glücksspiele, bei denen nicht ein großer Teil der Spielbank zufällt und du deshalb gute Gewinnaussichten im Vergleich zu vielen anderen Glücksspielen genießt. Manche Experten sehen den Roulettetisch sogar als beste Möglichkeit an, um in einem Spielcasino Gewinne einzufahren.

Gibt es tatsächlich sinnvolle Roulettesysteme?

Die Diskussion, ob es tatsächlich brauchbare Systeme am Roulettetisch gibt oder nicht, wird seit vielen Jahren geführt. Gerade wenig erfolgreiche Spieler, die sich blind an bestimmte Taktiken gehalten und verloren haben, bezweifeln die Existenz solcher Systeme, zumal es sich bei Roulette um ein echtes Glücksspiel handelt. Auch wenn es keinen goldenen Weg am Spieltisch gibt: Spieler, die regelmäßig am Roulettetisch gewinnen, folgen stets einer oder mehreren Strategien und gewinnen nicht einfach aus purem Glück heraus.

Jeder Dreh ein Ergebnis des Zufalls

Seriöse Onlinecasinos mit Roulettetischen achten wegen ihres guten Rufes darauf, dass es an allen Spieltischen fair und vor allem zufällig geht. Zum Einsatz kommen dabei ein sogenannter Random Number Generator (RNG), der in jedem Durchgang eine garantiert nicht vorhersagbare Zufallszahl liefert. Die Chancen, bei einem Dreh am Roulettetisch etwas zu gewinnen, lässt sich daher exakt im Vorfeld über die mathematische Wahrscheinlichkeit bestimmen. Ein Roulettesystem sollte daher niemals darauf aufbauen, welches Ereignis auf dem Rouletterad im nächsten Durchgang wahrscheinlicher ist. Dank der RNG bestehen für jede Runde stets die gleichen Wahrscheinlichkeiten.

Unterschiedliche Roulettesysteme entdecken

Bereits die einfache Suche im Internet zeigt viele Roulettesysteme auf, von denen die meisten tolle und garantierte Gewinne versprechen. Bei vielen Anbietern solcher Systeme wirst du aufgefordert, ein Buch oder E-Book zu kaufen. Solche Angebote sind absolut unseriös, die Herausgeber verdienen mehr durch den Verkauf ihrer E-Books als durch das tatsächliche Roulette spielen. Dennoch gibt es nützliche und kostenlose Lektüre für Roulettespieler, z. B. Aufstellungen über die tatsächlichen Gewinnchancen und Wahrscheinlichkeiten. Außerdem kann es helfen, sich mit dem Thema Bankroll-Management auseinanderzusetzen, denn der richtige Umgang mit dem eigenen Spielkonto und den Einsätzen am Roulettetisch ist ein wesentlicher Bestandteil des spielerischen Erfolgs. Alle guten Spieler haben stets einen Überblick über ihren Kontostand und kennen die Grenzen, an die sie finanziell gehen dürfen.

Auch wenn es interessante Systeme und Strategien für den Roulettetisch gibt - eine Garantie auf Gewinne hast du natürlich nie. Mit einem kritischen Hinterfragen von Systemen und Spieltaktiken leistet du bereits den ersten, wichtigen Schritt, nicht blind Geld beim Roulette spielen einzusetzen und unerwartet schnell zu verlieren.

Gewinnung mit Roulette Systemen

Eines der bekanntesten Einsatz-Systeme ist die Verdopplung des Einsatzes nach einem gewonnenen oder verlorenen Durchgang. Alle Systeme, die dieses Grundprinzip beinhalten, werden unter dem Namen Martingale zusammengefasst. Leider haben Systeme dieser Art einige Schwächen. Zum einen steigen deine Einsätze nach einigen erfolglosen Durchgängen rapide an und können bis zum kompletten Bankrott des Spielkontos führen.

Außerdem kann mit der Martingale-Methode lediglich ein Gewinn in Höhe des geleisteten Einsatzes eingefahren werden. Bei einer Vielzahl an Gewinnen lohnt sich das System, diese werden jedoch durch wenige Verluste schnell wieder zerstört.

Vorhersage-Systeme für Roulettetische

Grundsätzlich gibt es zwei Herangehensweisen, Ereignisse am Roulettetisch vorhersagen zu wollen. Beispielsweise kann sich ein Spieler dazu entscheiden, nach acht Durchgängen mit schwarzen Zahlen einen neunten Durchgang dieser Art anzuzweifeln und sein Geld auf Rot zu setzen. Wie die Erfahrung zeigt, sind Ereignisse dieser Art bei einem echten Glücksspiel wie Roulette nicht wirklich vorhersagbar. Erfahrene Spieler wissen, dass durchaus zehnmal oder noch häufiger hintereinander die gleiche Farbe fallen kann.

Andere Spieler versuchen den Ausgang eines Durchganges vorherzusagen, die vom Moment der Drehbewegung und dem Einwerfen der Kugel durch den Croupier abhängen. Manche von ihnen nutzen dabei die sehr genaue Betrachtung vorheriger Durchgänge, andere legen sich eher intuitiv auf bestimmte Bereiche des Rouletterades als Vorhersage fest. In einem modernen Offline- und Onlinecasino sind solche Vorhersagen absolut nicht mehr möglich. Zum Einsatz kommen hier perfekt ausbalancierte Räder oder echte Zufallsgeneratoren, die selbst nach Millionen von Umdrehungen keine Vorhersagen für den nächsten Durchgang möglich machen.

Letztlich gibt es also keine seriösen und wissenschaftlich nachvollziehbaren Methoden, mit denen eine Vorhersage der nächsten Zahl oder eines bestimmten Bereiches des Rouletterades möglich wird. Sollte dich deine Intuition trotzdem schon häufiger unterstützt und dir gute Ergebnisse am Roulettetisch beschert haben, kannst du dies natürlich zu deinen Vorteilen am Spieltisch nutzen.

Echte Gewinnsysteme beim Roulette

Letztlich haben alle Systeme im Roulette ihre kleinen und großen Fehler, eine Vorhersage des nächsten Durchgangs wird eher mehr schlecht als recht möglich. Dennoch zeigt die Erfahrung, das manche Spieler häufiger vom Roulettetisch aufstehen und dabei regelmäßig kleine und große Gewinne einfahren, während andere immer wieder ihren gesamten Einsatz verspielen. Ein wesentlicher Schlüssel bei jedem System ist die spielerische Disziplin. Sollte nach einigen Durchgängen am Roulettetisch tatsächlich ein Gewinn eingefahren worden sein, sollte dieser unabhängig von seiner Höhe mitgenommen werden. In einem solchen Moment weiterzuspielen, wird in den meisten Momenten zwangsläufig wieder in den Verlustbereich hineinführen. Natürlich können für weitere Drehs ausschließlich die bislang erzielten Gewinne eingesetzt werden, um so wenigstens mit dem gleichen Geld aufzustehen, das an den Spieltisch gebracht wurde.

Abschließend gilt: Roulette sollte immer als Glücksspiel und somit als spielerisches Vergnügen angesehen werden. Nur wenige Menschen rund um den Globus sind mit diesem Spiel wirklich reich geworden, häufig wird es eher als Zeitvertreib genutzt. Solltest du nach einer Session mit wenigen Euro Gewinn von einem Spieltisch aufgestanden sein, darfst du dies schon als tollen Gewinn verbuchen!

jetzt spielen
Kommen sie herein
SCHLIESEN