Regeln von Keno

Keno lässt sich auf viele verschiedene Arten spielen, was natürlich das Verständnis der Regeln voraussetzt. Keno wurde schon vor mehreren tausend Jahren entwickelt und kann sich für den Spieler mit seinen Chancen sehr gut anbieten, da hier mit geringen Einsätzen schon hohe Gewinne eingefahren werden können. Die Regeln des Spiels sind einfach zu verstehen und können gut in mehreren Schritten erklärt werden.

Das Ticket ausfüllen

Gespielt wird Keno auf dem sogenannten Ticket. Der Spielschein hat ein Feld von 70 oder 80 Nummern und der Spieler muss nun einfach das Ticket nehmen. Im Onlinebereich wird hier das Programm gestartet. Nachdem der Spielschein genommen wurde, muss geschaut werden, wie viele maximalen Felder unterstützt werden. Bei einigen Anbietern können 20, bei anderen nur zehn maximale Felder ausgewählt werden. Der Spieler sollte also schauen, wie viele ihm zur Verfügung stehen. In Deutschland ist es oft so, dass nur zehn Felder in den offiziellen Lotterien gespielt werden können. Jede gesetzte Zahl zählt als Spot, die mit einer passenden Wette dann in einen Hit gewandelt wird. Die Spots werden mit einem Stift gekennzeichnet und anschließend zum Schalter gebracht. Online werden einfach nur die Zahlen angetippt.

Die Wette abschließen und checken

Nachdem die Spots getätigt wurden, kann die Wette entweder allein oder durch einen Runner erledigt werden. Der Mitarbeiter wird dann das Ticket nehmen und es zur weiteren Bearbeitung nutzen. Wetten laufen so ab: Jeder Spot ist ein Feld, auf welches gesetzt wird. Werden zehn Spots ausgewählt, gelten diese als Wette und sind die Felder, die hoffentlich Glück bringen. Typisch ist ein Preis von ein Euro pro Ticket und dazu kommen noch meistens Gebühren, die in Deutschland etwa 25 Cent betragen. Es finden sich je nach Einsatz höhere Gewinne, die sich für den Spieler sehr gut auszahlen können. Nachdem der Spieler den Artikel bezahlt hat, wird das Masterticket in ein reguläres Ticket umgewandelt und stellt gleichzeitig die Quittung dar, welche bei einem Gewinn wichtig ist um den Gewinn ausgezahlt zu bekommen. Spieler müssen diese also auf jeden Fall aufbewahren. Nachdem die Keno-Gewinnzahlen gezogen wurden, ist es Zeit, über mehrere Quellen entweder die Gewinnzahlen einzuholen oder einfach nur zum Casino oder Kiosk zu gehen und dort den Gewinn abholen. Es werden insgesamt 20 Bälle aus der Trommel gezogen und in die "Rabbit Ears" geführt, die wie ein V von der Trommel aus führen. Sie präsentieren zwei mal zehn Zahlen und diese sind automatisch die Gewinnzahlen. Die Fernseher im Casino und das Internet präsentieren das Ergebnis und wenn der Spieler einen Volltreffer hat, kann er im nächsten Schritt seinen Gewinn abholen.

Die Gewinne abholen

Um den Gewinn beim Casino oder dem Kiosk abzuholen, Online wird das automatisch gemacht, muss das Ticket genutzt werden. Jeder Veranstaltet von Keno bietet andere Gewinnchancen und aus diesem Grund sollten sich Spieler nur das Casino mit den höchsten Chancen anschauen. Der Gewinn selbst variiert und kommt auf den Einsatz und die getroffenen Hits an. Für den Spieler sind natürlich alle Hits sehr gut und wenn ein möglicher Gewinn ansteht, kann er bei den Mitarbeitern abgeholt werden. Je nach Casino werden die Gewinne bis zum bestimmten Auszahlungsrahmen ermöglicht. Viele Möglichkeiten ermöglichen sich für den Gewinn vor allem in der Darstellung der Tickets. Es gibt Taktiken und unterschiedliche Möglichkeiten des Gewinns.

Tipp : Versuchen Sie Online-Casino mit 10 € gratis Bonus ohne einzahlung.

jetzt spielen
Kommen sie herein
SCHLIESEN