Bingo Regeln

Die Wurzeln von Bingo lassen sich nach Italien zurückverfolgen, wobei das Spiel an sich bereits seit einigen Jahrhunderten vertreten ist. Zu großer Bekanntheit kam das traditionelle Bingo durch diverse Veranstaltungen in Amerika, wo Bingo praktisch für einen guten Zweck gespielt wurde.

Seither hat das Spiel auch den Rest der Welt erobert, sodass es kein Wunder ist, dass Bingo heute auch in den meisten online Casinos vertreten ist. Auf diese Weise können Spieler sich jederzeit und vor allen Dingen innerhalb der eigenen vier Wände diesem Glücksspiel widmen, was natürlich auch von unzähligen Menschen genutzt wird!

Wie Bingo gespielt wird

Natürlich gibt es auch beim Bingo ein paar grundlegende Punkte, die sich vom Prinzip her bei keiner Spielvariante ändern. Diese sind sehr einfach und daher auch für Anfänger recht schnell zu verinnerlichen. Zu Beginn eines jeden Bingospiels muss der Spieler sich eine oder auf Wunsch auch mehrere Bingokarten kaufen, welche sozusagen als Basis dienen. Auf diesen Karten finden sich verschiedene Zahlen, die keiner festgelegten Reihe folgen, sondern nach dem Zufallsprinzip angeordnet sind. Hierzu sollte auch noch erwähnt werden, dass jede Bingokarte, die ausgegeben wird, andere Zahlen beziehungsweise andere Kombinationen aufweist, womit jede Karte beim Bingo anders ist. Das Spiel selbst startet, sobald alle Teilnehmer mit Karten ausgestattet sind. Beim online Bingo folgt das Spiel Zeitplänen, sodass zu einem festgelegten Zeitpunkt das Ziehen der Kugeln beginnt. Nun werden die Kugeln zufällig gezogen und die darauf befindliche Ziffer ausgerufen. Online erfolgt die Ziehung der virtuellen Kugeln ebenfalls zufällig, wobei diese auch bildlich dargestellt werden. Die aufgerufenen Zahlen muss der Spieler auf seiner Karte markieren, sofern er die entsprechende Zahl darauf findet. Sobald nun ein vorab festgelegtes Muster mit diesen Markierungen erreicht wurde, hat der Spieler gewonnen und muss Bingo rufen. Beim online Bingo geschieht das Markieren sowie das Auswerten der Karten automatisch!

Grundlegende Regeln beim Bingo

Natürlich gibt es ein paar feste Grundsätze beim Bingo, die sowohl für örtliche Veranstaltungen gelten als auch für das Spiel in online Casinos. Die wohl wichtigste Regel ist, dass jeder Teilnehmer eine beziehungsweise mehrere Bingokarten erwerben muss, um mitspielen zu können. Die Preise für diese Karten können variieren, wobei gerade in online Casinos hier mitunter sehr hohe Unterschiede zu sehen sind. Für online Spieler ist es zudem einfacher, mit mehreren Karten zu spielen, da die ausgerufenen Zahlen automatisch markiert werden. Was das Spiel selbst angeht, so wird Bingo in zwei Spielarten angeboten, wobei sich diese lediglich durch die Anzahl der verwendeten Kugeln unterscheiden. In den USA werden für Bingo fast immer 75 Kugeln genommen, während sich im europäischen Raum das Spiel mit 90 Kugeln eingebürgert hat. Wer online Bingo spielt, wird beide Varianten vorfinden, weshalb es klug ist, vorab die jeweiligen Bedingungen gut zu lesen. Das grundlegende Prinzip des Spiels jedoch bleibt immer erhalten. Damit ist Bingo ein einfacher und zudem sehr außergewöhnlicher Spaß, der zurecht in den online Casinos dermaßen beliebt ist!

Das Muster zum Gewinn

Zu guter Letzt sollte auch noch auf das Muster eingegangen werden, welches zum Gewinn führt. Meist handelt es sich hierbei um horizontale oder vertikale Reihen, es können aber auch Kreuze, Rauten oder andere Muster festgelegt werden. Der Fantasie sind hier gerade online wirklich keine Grenzen gesetzt!

Die Bingo Karte

Wer auf der Suche nach einem interessanten Spiel ist, sollte sich an Bingo wagen. Bingo ist aufgrund der langen Geschichte von mehr als 500 Jahren ein klassisches Glücksspiel und wird nicht nur für die eigene Unterhaltung, sondern auch oft für Spendenaufrufe genutzt.

Die Menschen versuchen gerne ihr Glück und so bietet sich Bingo sehr gut für diesen Zweck an. Um Bingo zu spielen, werden nur die Karte an sich und die Nummern benötigt, die gezogen werden. Bei der Karte gibt es eigentlich nur in der Gestaltung Veränderungen.

Die Karte im Detail

Bingo nutzt immer die gleiche Karte und kann sich aus diesem Grund sehr gut für eine Umsetzung als Online-Version anbieten. Bei der Karte handelt es sich um ein Ticket, welches vorgedruckte Zahlen von 1 bis 90 trägt. Jede Karte hat hierbei etwa 25 Nummern zur Auswahl, was jedoch variieren kann, und der Spieler füllt die Karte je nach Spiel aus. So bleibt es immer interessant, denn die Zahlen können nie die gleichen sein. Je nach Karte und gezogenen Zahlen dauert Bingo dann länger, was die Spannung ansteigen lässt. Die Karte ist wie ein klassisches Lotto-Feld gestaltet und ermöglicht eine einfache Markierung der gewünschten Werte. Die Karte unterscheidet sich im Design sehr, denn je nach Casino werden hier andere Motive genutzt. Zum Beispiel können sich Clowns auf der Karte finden, was an den Ursprung aus dem Zirkus erinnern soll. Ebenso möglich sind alle Designs, die das Casino präsentieren will. So bleibt es interessant und kann sich den Spielern auf die faszinierendste Art anbieten, die beim Spielen auch Spaß macht. In der Darstellung der einzelnen Karten ändert sich Online nichts, denn hier gibt es immer das gleiche System. Aus diesem Grund ist die Nutzung für neue und bestehende Spieler zu verstehen, was Bingo zu einem übergreifenden Spiel voller Chancen macht. Während des Spiels ist die Karte des Spiels das Wichtigste, denn sie besitzt die möglichen Gewinnzahlen. Für das richtige Bingo werden vor allem Stifte benötigt, die die gewonnen Zahlen markieren. Online werden nur ein Bildschirm und die Maus benötigt, die dabei hilft, die einzelnen Felder auszuwählen. Dabei sind entweder Flash-Anwendungen oder Programme des Casinos zu nutzen, was es einfach macht, Bingo zu spielen. Um die Karte zu verstehen, sollte unbedingt ein Casino im Internet besucht werden, denn hier wird die Karte auch in die virtuelle Hand genommen. Somit besteht ein höheres Verständnis für die gesamte Nutzung von Bingo, denn obwohl es sehr einfach ist, kann es Anfänger oft verwirren. Das passiert jedoch nicht, wenn im Spielgeldmodus schon einmal die Karte in aller Ruhe studiert wird. So können alle Felder und vielfältigen Möglichkeiten des Spiels erkannt werden.

jetzt spielen
Kommen sie herein
SCHLIESEN